Der Kommissar

 

Das Telefon im Coboc HQ klingelt im Minutentakt, doch solch ein Anruf erreicht uns nicht jeden Tag. “Hallo, hier ist der Richy Müller. Ich find’ eure Bikes echt cool und würde die gerne mal probefahren.”

Wir sind gleichermaßen erfreut und überrascht, flattern Anfragen dieser Art sonst eher unemotional über das Management rein. Nicht bei Richy Müller. Der Schauspieler steht für einen starken Auftritt. Durchbruch Ende der 80er im Film “Die große Flatter”, seit über 10 Jahren Tatort-Kommissar, Ausflug nach Hollywood, ausgezeichnet mit dem Deutschen Filmpreis, zuletzt auch in der Netflix-Produktion “Skylines” zu sehen und nun zur Testfahrt bei uns in Heidelberg.

Bevor sich Richy Müller der Schauspielerei verschreibt, lernt er den Beruf des Werkzeugmachers. Interesse an der Technik, also wie etwas funktioniert, hat er schon immer. Das kommt auch bei der Probefahrt durch und führt zu einem Folgetermin. “Lass uns doch zusammen ein Bike aufbauen.” Gesagt, getan. Coboc-Gründer David Horsch und Richy Müller schließen sich einen Tag in der Werkstatt ein und bauen ein TEN Merano auf. Es wird geschraubt, gefachsimpelt und gelacht. Das Ergebnis seht ihr bei uns im Video.

Boc auf Coboc?

Sieh dir das Coboc TEN Merano doch mal genauer an. Ein vollausgestattetes Trekking-Rad mit nur 16 Kilogramm.

Dass der Schauspieler für den automobilen Rennsport brennt ist kein Geheimnis: Richy Müller fährt selbst Rennen und auch im Stuttgarter Tatort bewegt er sich stilvoll im alten Porsche 911 fort. Das eine muss das andere nicht ausschließen. Denn trotz Benzin im Blut (oder gerade deshalb?) fährt der Film-Kommissar auf unsere E-Bikes ab: “Du siehst ja fast nur noch E-Bikes. Weil die Dinger gehen ja los.”

Und warum gerade Coboc, Richy Müller? “Man will ja ein schönes Fahrrad fahren und nicht nur praktisch, aber hässlich.” Ein Satz, der es auf den Punkt bringt und sich in der Coboc Design DNA aus drei Attributen zusammensetzt – slim, simple und sleek. Ein E-Bike sollte leicht sein, sich intuitiv bedienen lassen und dabei natürlich gut aussehen. Oder in den Worten von Richy Müller: “Das will ich ja nur haben, weil es cool aussieht und weil es eben nicht sofort erkennbar ist. Und die meisten denken halt: E-Bike? Klumpen, Eisen…”

 

Boc auf Coboc?

Das E-Bike aus dem Video: unser TEN Merano für Trekking und Touren wiegt nur 16 kg.

Diese Bikes könnten dir auch gefallen:

TEN Torino

4,799.00

Jeden Tag ein neues Abenteuer.

SEVEN Montreal

3,999.00

Pendeln mit Stil.

SEVEN Kallio Comfort

4,399.00

Einmal Komfort bitte, mit Dynamik und extra Fahrspaß.