Welche Akku-Technologie versteckt sich in meinem Coboc E-Bike?

Diese und andere Antworten findest du hier...

Elektrisches Antriebssystem

Welcher elektrische Antrieb treibt mein Coboc Bike an?

Alle Coboc E-Bikes basieren auf der eigenentwickelten Antriebsplattform „Coboc Drive“, die wie aus einem Guss im Fahrzeug integriert ist. Die Bedienung ist einfach – ein on/off-Button am User Interface schaltet die E-Power zu. Die Leistung des Antriebssystems ist direkt und sensibel auf die aufgebrachte Tretkraft des Coboc Fahrers abgestimmt.

Kann ich bei meinem Coboc Bike zwischen mehreren Unterstützungsstufen auswählen?

Nein, das ist nicht nötig. Das Coboc Bike erkennt automatisch die Fahrsituation und stimmt die Unterstützung des Motors darauf ab. So erhöht das Bike zum Beispiel beim Anfahren und am Berg die Kraftentfaltung deutlich.

Was ist über den E-Motor wissenswert?

Er versteckt sich in der Hinterradnabe, hat eine Nennspannung von 36 V und eine Durchschnittsleistung von 250 W. Es ist ein Getriebemotor und kein Direktläufer, wodurch er bei gleichem Drehmoment deutlich kleiner und leichter ist. Er ist mit nur 2,7 kg einer der leichtestens auf dem Markt. Außerdem hat er einen integrierten Freilauf, der dafür sorgt, dass der Motor nicht permanent mit dreht, was das Bike bremsen würde. Dadurch fährt sich das Bike im ausgeschalteten Zustand oder bei leerem Akku angenehm leicht.

Akku

Welche Akkutechnologie versteckt sich in meinem Coboc Bike?

Im Unterrohr sitzt der 352 Wh (9,6 Ah bei 36,7 V) starke Lithium Ionen Akku. Er wird in Deutschland gefertigt und besteht aus hochwertigen Rundzellen von LG, die beispielsweise auch in Tesla Elektroautos eingesetzt werden.

Wie weit komme ich mit einer Akkuladung?

Durchschnittlich 80km. Hügeliges Gelände reduziert die Reichweite und bei flachen Überlandfahrten sind auch bis zu 100 km möglich.

Wie kann ich den Akku herausnehmen?

Zum Laden wird der Akku nicht herausgenommen. Nur ein geschulter Coboc Händler kann das Unterrohr von unten öffnen und Arbeiten am Antriebssystem durchführen. Der Coboc Fahrer bringt dazu sein E-Bike zum nächsten Coboc Shop.

Weshalb gibt es keinen Zusatz-Akkupack?

Der im Rahmen integrierte Akkupack ist bestmöglich vor Wettereinflüssen und Diebstahl geschützt. Durch den Verzicht auf ein zusätzliches Gehäuse erreichen wir mit allen unseren Modelle ein unschlagbar geringes Gesamtgewicht. Abnehmbare Akkus passen nicht zum puristischen Coboc-Design.

Wie sind die Erfahrungswerte zur Akkugesamtleistung?

Eine Akkulebensdauer reicht für 30.000 bis 50.000 Kilometer Fahrleistung.

Leistung

Können Coboc Bikes Energie rekuperieren?

Nein, eine Energierückgewinnung ist nicht möglich und aus mehreren Gründen keine Zukunftsoption. Rekuperierfähige Motoren sind erheblich schwerer und bremsen permanent ab. Das Bike würde dadurch bei abgeschaltetem Antrieb nicht frei rollen. Technisch lässt sich nur ein geringer Teil der Bremsleistung in den Akku zurück speisen, da bei den kurzen Bremsvorgängen sehr hohe Leistungen auftreten, die der Motor nur zu einem geringen Teil rekuperieren kann.

Wird die Geschwindigkeit durch die Pedelec Richtlinie von 25 km/h bei schnellen Bergabfahrten gedrosselt?

Ein Coboc lässt sich auch ohne E-Power wie ein normales Rad fahren, weshalb man natürlich bergab auch höhere Geschwindigkeiten erreichen kann.

Was ist das Speedkit?

Es ist möglich das User Interface des Coboc Bikes mit diesem Bauteil auszutauschen, um das Limit der motorunterstützten Maximalgeschwindigkeit von 25 km/h aufzuheben. Das ist laut der StVO der EU ausdrücklich verboten, bzw. nur auf ausgewiesenen Testrecken erlaubt. Coboc übernimmt für diese modifizierten Bikes keine Haftung. Aufklärung gibt hierzu auch der Coboc Händler.

Genügt der eine Gang bei hügeligem Gelände?

Das Coboc Bike erkennt die Fahrsituation automatisch und erhöht die Leistung am Berg. Tritt der Fahrer bei einer Steigung zusätzlich etwas stärker in die Pedale, sind normale Steigungen kein Problem.

Wie ist die empfohlene Übersetzung?

Die Standardübersetzung mit der die Bikes ausgeliefert werden, ist 48-17T. Hierauf ist das Antriebssystem perfekt abgestimmt. Wer eine etwas größere Übersetzung bevorzugt, dem empfehlen wir einen Wechsel des vorderen Kettenblatts mit 52-17T.

Laden

Wie lade ich mein Coboc E-Bike?

Auf der Unterseite des Oberrohrs direkt hinter dem on/off-Button ist eine magnetische Ladebuchse eingelassen. Der Ladestecker rastest hier verpolungssicher ein. Das Ladegerät ist bei jedem Coboc Bike gratis dabei und funktioniert an jeder herkömmlichen 230V Steckdose. Die Umgebungstemperatur muss beim Laden zwischen 0°C und 40°C sein.

Wie lange dauert der Ladevorgang?

Ist der Akku wirklich einmal komplett leer, ist er nach zwei Stunden auf über 95% geladen und nach weiteren 45 Minuten wieder zu 100% aufgeladen.

Kann ich auch outdoor laden?

Nein, das Ladegerät ist nur für einen Betrieb in Innenräumen ausgelegt. Es darf keiner Nässe oder konstanter Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden. Eine Gebrauchsanweisung liegt der Zubehörbox jeder Coboc Bikeverpackung bei.

Steuerung

Was bedeuten die blauen LEDs am Oberrohr?

Die LEDs zeigen den Akkustand an. Leuchten alle fünf LEDs ist der Akku voll geladen. Leuchtet nur eine LED, hat man noch für etwa 15 km E-Power.

Kann ich mein Coboc Bike während der Fahrt ein- und ausschalten?

Ja, der on/off-Button unterhalb des Oberrohrs, den wir auch Power-Button nennen, kann selbstverständlich auch während der Fahrt bedient werden.

Wie schalte ich das Licht an der Linie SEVEN ein?

Den Power-Button drei Sekunden gedrückt halten. Wenn dein Coboc Bike mit der Coboc App verbunden ist, kannst du die Lichtanlage über das Lichtsymbol steuern.

Kann ich bei jeder Temperatur mein Coboc Bike fahren?

Die Temperatur des Akkus muss zwischen 0°C und 40°C liegen, sonst ist nicht die volle Leistung abrufbar. Das E-Bike kann durchaus auch bei Temperaturen von -10°C gefahren werden, wenn der Akku bei Abfahrt eine Temperatur von mindestens 0°C hatte.

Individualisierungen / Bike Komponente

Sind an meinem Coboc Bike Änderungswünsche möglich?

Coboc liefert in Standardausstattung an Händlerpartner aus. Der Händler berät gerne zu individuellen Anbauteilen wie z.B. Sattelalternativen, Wunschlenker, etc.

Kann man andere Lenkerformen an die einzelnen Coboc Bikes montieren?

Der Coboc Händler berät gerne über die Kompatibilität der werkseitig montierten Bremsen mit dem gewünschten Lenker.

Ist die Schutzblechmontage an Bikes der Linie ONE möglich?

Ja, die Curana C-Lite Schutzbleche (Breite 40mm) können problemlos an das ONE Rome montiert werden. Beim ONE Soho fehlen hierzu die notwendigen Gewindeösen, so dass man auf Steckschutzbleche zurückgreifen sollte.

Haben die Reifen der Linie SEVEN und das ONE Rome kein Profil?

Die Schwalbe Kojak Bereifung ist speziell für den urbanen Raum entwickelt und haftet sehr gut auf normalen, trockenen Straßenbelägen. Der Händler kann eine andere Bereifung montieren. Die maximale Reifenbreite für diese Modelle ist 42mm.

Kann man einen Anhänger an das Coboc Bike montieren?

Die Kupplung darf nicht an der Achse des Hinterradnabenmotors befestigt werden. Es gibt aber Kupplungen, wie z.B. die BO-Kupplung von Weber, die am Hinterbau befestigt werden.

Welche Gepäckträgertaschen passen an die Linie SEVEN?

Empfehlenswert sind die Taschen der Marke Ortlieb mit dem Quick-Lock System 2.1. Es passen aber auch viele Taschen anderer Hersteller. Es wird empfohlen vor der Nutzung Lackschutzfolie an die Gepäckträgerstreben aufzukleben. Diese ist über den Fachhandel oder den Herstellerservice erhältlich.

Was ist mit Klingel und Reflektoren?

Diese Artikel liegen jeder Zubehörbox bei und sind im Lieferumfang eines Coboc E-Bikes enthalten.

Kann ich ein Coboc Bike in einer anderen Farbe bestellen?

Ab einer Bestellung von 30 Coboc Bikes für z.B. einen Firmenfuhrpark, können wir gegen Aufpreis eine einfarbige Wunschbeschichtung realisieren. Es ist jedoch mit längeren Lieferzeiten zu rechnen.

Gibt es Branding Möglichkeiten?

Eine schwarz gefüllte Gravur (kein Lasercut) der Edelstahlplakette am Oberrohr ist gegen den Aufpreis von 50,- € (UVP) möglich. Einfach die gewünschte Vektorgrafik mit den Maximalmaßen von 50mm x 8mm an den Coboc Händler schicken, der die Sonderanfertigung bei Coboc in Auftrag gibt.

Kann ich mein Coboc Bike auf einen Riemenantrieb umrüsten?

Coboc verzichtet auf die Option des Riemenantriebs. Der Wirkungsgrad der Antriebskette ist einfach unschlagbar.

Modelle und Größen

Welche Rahmengröße ist zu meiner Körpergröße passend?

Coboc Bikes sind unisex Modelle und es gibt sie in drei Rahmengrößen ( S – M – L ). Lediglich das SEVEN Villette wird nur in Größe S produziert. Die unterschiedliche Größenempfehlung ist den technischen Daten der einzelnen Modelle unter www.coboc.biz zu entnehmen.

Der Coboc Händler hat mein Wunschmodell nicht vorrätig - was tun?

Das Fahrerlebnis kann man trotzdem testen, denn alle Coboc Modelle haben die gleiche Antriebstechnik und daher sehr ähnliche Fahreigenschaften. Nach einer Testfahrt hilft der Händler bei der Modellauswahl und kann das optimale Coboc Bike bestellen.

Garantie und Service

Wie lange ist die Herstellergarantie?

Generell gelten zwei Jahre Gewährleistung. Darüber hinaus ist die Garantie auf den Coboc Rahmen fünf Jahre. Auf den Coboc Akku zwei Jahre oder 1000 Ladezyklen auf mindestens 60% der Nennkapazität.

Kann ich ein Coboc Bike für einen ganzen Tag testen?

Manche Händler bieten das gegen eine Leihgebühr und nach Prüfung des Personalausweises an. Einfach beim nächstgelegenen Coboc Händler nachfragen.

Sicherheit

Gibt es E-Bike Versicherungen?

Ja, manche bieten sogar einen einen Pick-Up Service an, wie es Autofahrer gewohnt sind. Der Coboc Fachhändler berät dazu gerne.

Welche Fahrradschlösser empfehlt ihr?

Ein Alptraum für Fahrraddiebe sind Bügelschlösser aus gehärtetem Stahl. Ohne Coboc Ladegerät kann ein Dieb nichts mit dem Diebesgut anfangen. Einzelkäufe eines Ladegeräts sind nur gegen den Nachweis einer registrierten Rahmennummer beim Händler möglich, was den Anreiz eines Raubs deutlich minimiert.

Gibt es einen Richtwert für das Gewicht?

Ja, er setzt sich zusammen aus dem Gewicht des Coboc Bikes plus Fahrer-, und Gepäckgewicht. Coboc ONE eCycle & ONE Soho = 120kg; Coboc ONE Rome = 140kg; Coboc SEVEN Vesterbro & SEVEN Villette = 140kg; Wobei das Gepäckgewicht am Gepäckträger 15 kg nicht überschreiten darf.

Lagerung

Wie gehe ich im Winter mit meinem Coboc Bike um?

Kälte verringert temporär die Akkukapazität. Um die volle Leistung zu haben, sollte das Bike vor einer Fahrt nicht kälter als 0°C sein. Generell ist eine trockene Lagerung bei Temperaturen über 0°C empfehlenswert. Achtung: Bleibt das Coboc E-Bike in der kalten Jahreszeit einen längeren Zeitraum unbenutzt, sollte man den Akku vor der Lagerung auf mindestens vier LEDs aufladen. Das verlängert die Lebensdauer der Akkuzellen wesentlich.

Darf mein Coboc Bike nass werden?

Durch Regen nimmt dein Coboc Bike keinen Schaden. Das Ladegerät sollte man keiner Nässe aussetzen.

Wie sollte ich mein Coboc Bike pflegen?

Die Kette sollte regelmäßig geölt werden und nie trocken sein. Reinige ein Coboc Bike niemals mit einem harten Wasserstrahl, z.B. mit einem Hochdruckreiniger. Durch den hohen Druck kann Wasser in die abgedichteten Teile gelangen. Dies kann Schäden an der elektrischen Anlage zur Folge haben. Außerdem empfiehlt der Hersteller, ein Mal pro Jahr eine Inspektion von einem Coboc Fachhändler durchführen zu lassen.

Coboc App

Woher bekomme ich die Coboc App?

Die Coboc App steht für die Smartphone Betriebssysteme iOS und Android kostenfrei im App Store und Google Play zum Download bereit.

Kann sich jedes Coboc Bike mit der App verbinden?

Jedes Coboc Bike ab Rahmennummer 20000 kann sich mit der App verbinden. Bei E-Bikes, die mit der Rahmennummer 16 beginnen, ist ein kostenpflichtiges Update bei deinem Händler möglich (89,- € inkl. Mwst). Für Bikes, die mit der Rahmennummer 15 beginnen ist ein Update leider nicht möglich.

Kann ich mein Smartphone am Coboc Bike aufladen?

Coboc Bikes sind puristisch und wir verzichten daher auf eine USB Ladebuchse mit Anschlusskabel. Unser Tip ist eine Powerbank im Gepäck mitzuführen.

Wie befestige ich mein Smartphone am Bike?

Es gibt eine Vielzahl von Smartphonehalterungen für wiederum eine noch größere Modellvielfalt an Smartphones. Eine dezente und funktionale Befestigung am Lenkervorbau bietet beispielsweise das Quad Lock Case System an.